Seit Kurzem steht nun die neuste KeyHelp® Version 14.7.2 zur Installation auf Ihrem Server zur Verfügung.

Neue Features in der Version 14.7.2

  • Traffic-Statistik
  • E-Mail Clienten Autokonfiguration
  • Supportzugang aktivieren / deaktivieren

Neben wichtigen Fehlerkorrekturen und Verbesserungen ist als Hauptfeature der Version 14.7.2 die Traffic-Statistik hervorzuheben. Diese ermöglicht Ihnen, eine Übersicht über den aktuellen Traffic-Verbrauch der auf dem Server angelegten KeyHelp® Benutzer, aufgeschlüsselt nach HTTP, FTP, IMAP/POP3, SMTP, zu erhalten.

Weiterhin stellt KeyHelp® nun eine Schnittstelle für die automatische Konfiguration von E-Mail-Clienten zu Verfügung. Das Anlegen von E-Mailkonten in Ihrem Clienten (z.B. Thunderbird u.ä.) wird somit erheblich vereinfacht.

Darüber hinaus können Sie nun, sollten Sie einmal Hilfe vom KeyHelp® Support benötigen, wahlweise einen Support-Zugang aktivieren. Somit gestatten Sie dem Support zum Zwecke der Problemlösung Zugriff auf Ihren Server.

Eine Übersicht zu allen Neuerungen, Verbesserungen und Fehlerkorrekturen finden Sie wie gewohnt in unserem Changelog:

https://changelog.keyhelp.de


 

Änderungen an Konfigurationsdateien

Die folgenden Anweisungen sind nur relevant, sofern Sie Ihre Konfigurationsdateien mit „chattr +i“ vor Änderungen gesichert haben. Anderenfalls werden die Änderungen automatisch durch die KeyHelp® Updateroutine durchgeführt.

 
[ /etc/apache/keyhelp/keyhelp.conf ]

Öffnen Sie die Datei „/etc/apache/keyhelp/keyhelp.conf“ und fügen Sie an den Anfang der Datei die folgende Zeilen ein:

<IfModule mod_logio.c>
  LogFormat "%h %l %u %t \"%r\" %>s %b \"%{Referer}i\" \"%{User-Agent}i\" %I %O" keyhelp_log
</IfModule>
<IfModule !mod_logio.c>
  LogFormat "%h %l %u %t \"%r\" %>s %b \"%{Referer}i\" \"%{User-Agent}i\" 0 0" keyhelp_log
</IfModule>

Anschließend finden Sie die Zeile:

Include keyhelp/webmail.conf

Fügen Sie direkt darunter die folgende Zeile ein:

# autoconfig subdomain
Include keyhelp/autoconfig.conf

Speichern Sie die Datei und laden die Apache Konfiguration neu mit:

service apache2 reload

 


 
[ /etc/logrotate.d/keyhelp-apache ]

Öffnen Sie die Datei „/etc/logrotate.d/keyhelp-apache“ und finden Sie die Zeile:

/usr/share/doc/awstats/examples/awstats_updateall.pl now -awstatsprog=/usr/lib/cgi-bin/awstats.pl > /dev/null

Ersetzen Sie die gefundene Zeile mit dieser Zeile:

/usr/bin/php /home/keyhelp/www/keyhelp/incl/cronjob/mastercronjob.php --force-statistic > /dev/null

 


 
[ /etc/dovecot/dovecot.conf ]

Finden Sie diese Zeilen:

protocol imap {
    mail_plugins = $mail_plugins imap_quota
}

Ergänzen Sie innerhalb der geschweiften Klammer das Folgende:

# IMAP logout format string:		
#  %i - total number of bytes read from client		
#  %o - total number of bytes sent to client		
imap_logout_format = in=%i out=%o

Finden Sie diese Zeilen:

protocol pop3 {
    pop3_uidl_format = UID%u-%v
}

Ergänzen Sie innerhalb der geschweiften Klammer das Folgende:

# POP3 logout format string:		
#  %i - total number of bytes read from client		
#  %o - total number of bytes sent to client		
#  %t - number of TOP commands		
#  %p - number of bytes sent to client as a result of TOP command		
#  %r - number of RETR commands		
#  %b - number of bytes sent to client as a result of RETR command		
#  %d - number of deleted messages		
#  %m - number of messages (before deletion)		
#  %s - mailbox size in bytes (before deletion)		
#  %u - old/new UIDL hash. may help finding out if UIDLs changed unexpectedly		
pop3_logout_format = in=%i out=%o top=%t/%p retr=%r/%b del=%d/%m size=%s

Anschließend laden Sie die Dovecot Konfiguration neu mit:

service dovecot reload