Der Release der kommenden KeyHelp Version 20.1 steht bevor. Anbei erhalten Sie wichtige Informationen über entscheidende Änderungen, auf welche Sie gegebenenfalls reagieren sollten.

Änderungen der TLS-Protokoll-Version / TLS-Cipher-Liste

TLS (Transport Layer Security) dient als Verschlüsselungsprotokoll zur sicheren Datenübertragung im Internet. Damit die Kommunikation zwischen Client (Webserver, Email-Client, FTP-Programm, usw.) und dem Server aufgebaut werden kann, müssen beide Parteien das entsprechende TLS-Protokoll unterstützen.
Mit dem kommenden KeyHelp-Update wird die Standard-Minimal-Version auf allen unterstützten Betriebssystemen auf TLSv1.2 angehoben. Dies entspricht dem derzeitigen Industriestandard und bietet den optimalen Kompromiss zwischen moderner Konfiguration und weitreichendem Client-System-Support. Darüber hinaus wird die TLS-Cipher-Liste aktualisiert.

Die neue KeyHelp-Version bietet Ihnen aber auch die Möglichkeit, die TLS-Protokoll-Version und TLS-Cipher-Liste bequem über den Administrationsbereich zu konfigurieren, sollten die Standardeinstellungen für Ihren Anwendungsfall zu restriktiv oder zu tolerant gewählt sein.

Betroffen sind Konfigurationen der folgenden Dienste:
Apache-Webserver, Dovecot, Postfix, ProFTPD

Die vorläufigen Änderungen können im KeyHelp-Community-Forum eingesehen werden.

 

Entfernung des alten Designs

Seit Ende 2018 steht das neue KeyHelp-Design zur Verfügung. Das alte Design stand bislang noch als Alternative zur Verfügung.
Ab dem kommenden Update wird dieses alte Design nicht mehr Teil des Update-Pakets sein und von Ihrer Installation entfernt. Installationen, die noch das alte Design verwenden, werden durch das Update auf 20.1 auf das neue Design umgestellt.
Sollten Sie auf Ihrem Server noch die alte Benutzeroberfläche einsetzen und darüber hinaus zusätzliche White-Label-Einstellungen aktiv haben, sollten Sie diese umgehend auf das neue Design anpassen.

Über „Konfiguration“ → „Erscheinungsbild“ → „Theme“ können Sie bequem auf das neue Design wechseln.

 

Beachten Sie, dass Sie jederzeit das automatische KeyHelp-Update deaktivieren und es später, zu einem für Sie günstigeren Zeitpunkt, durchführen lassen können.
Navigieren Sie hierzu zum Menüpunkt „Wartungsintervalle“ → „Administrations-Panel aktualisieren“. Klicken Sie auf „Bearbeiten“ und deselektieren Sie die Checkbox „Ist aktiviert“. Anschließend klicken Sie auf „Speichern“.