Im Laufe dieser Woche erhält Ihr Server das neue KeyHelp-Update auf Version 19.1.

Ab sofort können Endbenutzerkonten mit dem Datei-Manager-Befugnis ausgestattet werden.
Es ermöglicht den Benutzern, Dateien innerhalb ihres Heimatverzeichnisses bequem über die KeyHelp-Oberfläche verwalten zu können. Auch ohne (S)FTP-Client (o. Ä.), können nun Dateien bearbeiten, gelöscht und Berechtigungen geändert werden – um nur einige Features zu nennen.

Weiterhin bietet KeyHelp nun Möglichkeiten den DKIM-TXT-Eintrag einer Domain direkt über die Oberfläche auszulesen, um ihn anschließend in einer DNS-Verwaltung hinterlegen zu können.

Auch sicherheitsrelevante Verbesserungen fanden einen Weg in die aktuelle Version. So steht nun eine neue Passwort-Richtlinie zur Verfügung, die es erlaubt ein gewähltes Passwort auf Kompromittierung überprüfen zu lassen. Sollte das gewählte Passwort Teil eines in der Vergangenheit bekannt gewordenen Datenlecks gewesen sein, erhält der Benutzer einen entsprechenden Hinweis, seine Wahl gegebenenfalls noch einmal zu überdenken.

Eine Übersicht aller Änderungen können Sie wie gewohnt der Änderungshistorie unter https://changelog.keyhelp.de entnehmen.